INTERIOR LIFESTYLE

Deckenleuchten über dem Esstisch #Anzeige

Lange habe ich mich gegen eine Deckenlampe – oder Deckenleuchte, wie der Lampenfachmann sagt – gewährt. Das hat insbesondere damit zu tun, dass ich eine Bohrung über dem Esstisch als extrem unflexibel empfand. Ein Verrücken des Tisches damit ausgeschlossen. Dachte ich! Als wir uns Leuchten für unser Schlafzimmer-Makeover von Occhio ausgesucht haben, haben André und ich die Mito sospeso entdeckt.

Das Lichtkonzept im Esszimmer

Bisher glaubte ich, wir kommen in unserem Wohn-/Essbereich ohne Deckenleuchte über dem Esstisch aus. Eine stimmungsvolle Atmosphäre, kreiert durch vier Lichtquellen: In der Küche über der Arbeitsplatte eine Akzent- und Arbeitsbeleuchtung durch die Occhio Sento mit einem magenta Farbfilter. Dazu eine kleine Tischleuchte auf einem unserer Sideboards, eine dimmbare Stehleuchte in der Ecke des Raumes sowie LED-Strahler in der Decke an der Fensterfront (auch dimmbar) als „Putzlicht“. Dazu: Kerzen. Viele Kerzen. Wie gesagt, für mich war das Ambiente perfekt. Bis zu diesem einem Moment.

Was eine Leuchte über dem Esstisch können muss

Wir haben einen großen Esstisch. Das hat nicht nur damit zu tun, dass wir eine Großfamilie sind. Vielmehr ist unser Esstisch Lebensmittelpunkt, an dem gegessen, gefeiert und gearbeitet wird. Wir nutzen unseren Esstisch also multifunktional. Und das muss auch die Leuchte sein! Im Bezug auf die Höhe genauso wie auf die Helligkeit.

Wir wollten uns nur eine Sento für unser Schlafzimmer aussuchen. Und konnten nicht ohne Mito aus dem Laden gehen!

Zwar war mir die Mito sospeso schon auf Instagram – zum Beispiel bei Lena Terlutter – sehr positiv aufgefallen, sie dann nochmal live zu sehen, hat den Funken dann gänzlich überspringen lassen. Die Occhio Mito ist ein flexibles System, das nicht nur an Design, sondern auch an Innovation nicht zu übertreffen ist.

Mito sospeso

Die Mito sospeso ist eine LED-Leuchte, mit der man Licht, Intensität und Lichtfarbe dank eines eingebauten Infrarotsenders einfach mit einer Handbewegung unterhalb der Leuchte steuern kann. Außerdem lässt sich die Esstischleuchte leicht auf und abziehen, die Höhe ist also genauso flexibel. Mit der Mito lässt sich das Licht und die Leuchte am Esstisch individuell auf alle Bedürfnisse anpassen.

Es gibt die Mito in schwarz, gold, rose gold, bronze, silber und weiß, außerdem kann man den Ring in unterschiedlichen Größen auswählen. Wir haben die Größen variiert und versetzt hängen, bei den Farben haben wir uns an unserem Nussbaum-Tisch und dem schwarzen Stahlgestell orientiert. So werden Leuchten und Tisch als Einheit wahrgenommen.

Wir sind sehr glücklich und können nur jedem von Euch empfehlen, sich die Occhio-Leuchten einmal live anzusehen, die Wirkung ist einfach faszinierend.

Ihr wollt mehr über Occhio erfahren? Hier geht es direkt zur Occhio-Seite. 

 

Fotos: Catja Vedder

Related Posts

No Comments

Leave a Reply